Beiträge auf WDR2  

evangelisch

Kirche in WDR 2 | 03.02.2018 | 05:55 Uhr

Gut versichert

Wie kann ich mein Leben gut versichern? In Deutschland ist das eine wichtige Frage. Denn wir Deutschen liegen bei Versicherungen weltweit ganz weit oben. Und wir sind bereit, viel Geld dafür zu zahlen. Ich habe das bei mir gecheckt und kann sagen: Ich bin gut dabei. Reiserücktritt und Autopannendienst habe ich sogar mehrfach abgeschlossen.

Keine Frage: Geld und Versicherungen machen das Leben sicherer. Allerdings: Es verändert auch den Blick. Wenn ich glaube, dass ich mir mit meinem Geld mein Leben rette, mein „Seelenheil“, dann bin ich auf dem Holzweg. Die Bibel erzählt dazu die Geschichte vom reichen Kornbauer. Der Mann hat viel Erfolg und viel Geld. Und er baut sich immer neue Scheunen, um seinen ganzen Reichtum zu bunkern, zu sichern. Sozusagen seine Art von Lebensversicherung. Doch der Mann stirbt, ganz plötzlich über Nacht. Und er hat nichts, aber auch gar nichts von dieser Sicherheit.

Immer wieder laufen reiche Menschen Jesus über den Weg. Ist das Zufall? Oder haben diese Menschen vielleicht auch bewusst die Nähe zu Jesus gesucht. Weil sie gespürt haben: Ich bin auf dem Holzweg trotz der ganzen Kohle und den vielen Versicherungen. Und Jesus sagt ihnen: Du bist vor allem deshalb gut versichert, weil du geliebt bist. Und zwar von Gott.

Und auch die Menschen werden anfangen Dich zu lieben, wenn du anfängst, ein wenig mehr von deinem Reichtum zu teilen.

Der reiche Kornbauer wird sich auf dem Sterbebett gewünscht haben: Hätte ich doch mehr Zeit und Geld in meine Freundschaften oder die Familie investiert statt in neuen Scheunen! Dann wäre ich jetzt, in der größten Krise meines Lebens, nicht so allein. Und wer weiß, wie schön mein Leben dann schon zu Lebzeiten gewesen wäre. Denn beim Reichtum ist es wie mit der Freude: Geteilte Freude ist doppelte Freude.

Wie kann ich mein Leben gut versichern? Ich glaube, dass Freundschaften, dass die Zeit, die ich für meine Familie, meine Frau, meine Kinder, aufbringe, mir mehr Sicherheit gibt – und natürlich Lebensqualität –, als alle Lebensversicherungen das je können.

Gut, ich werde jetzt nicht mein ganzes Geld verschenken und alle Versicherungen kündigen. Aber ich möchte mir diesen Blick aufs Leben erhalten. Dass mein Leben reich wird, dort wo ich teile. Und Gott mir das gibt, was ich zum Leben brauche.

katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)