Beiträge auf 1Live  

katholisch

Kirche in 1Live | 19.05.2016 | Floatend

Karriere

Was bedeutet es heute eigentlich Karriere zu machen? Mit 17 Abi, mit 25 einen guten Posten, mit 30 die erste Million und mit 35 keinen Sinn mehr im Leben. Ist es das? Wenn es heißt: Hol möglichst viel aus Deinem Leben heraus – geht es da nur um den Konto-stand?

In der „Neon“ habe ich einen Beitrag über Sebastian gelesen. Studienabschluss grade in der Tasche steht er auf der ersten Stufe der Karriereleiter. Dann, kurze Zeit später, ist er Herr über Betten, Kleidung und Lebensmittel. Aber nicht in einem Großkonzern. Er leitet jetzt eine Flüchtlingsunterkunft. 170 Menschen aus Syrien und dem Irak sind ihm anver-traut. Er vermittelt Sprachkurse und hilft bei Familienzusammenführungen. Und - er hat ein verdammt gutes Gefühl bei seiner Arbeit, weil er den Sinn und den Wert in den Ge-sichtern der Menschen ablesen kann. Das ist Erfolg. Das ist seine persönliche Karriere geworden.

Wie bei Sebastian ist es mittlerweile bei vielen, die neue Maßstäbe für Lebensentwürfe setzen: Karriere machst du nicht, um anderen etwas zu beweisen. Karriere machst du für dich. Und du bestimmst, was für dich Erfolg bedeutet und womit du deinem Leben einen Sinn gibst.

Martin Kürble, Düsseldorf

katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)