Beiträge auf 1Live  

katholisch

Kirche in 1Live | 31.01.2015 | Floatend

Resonanzkörper

So ´ne Spieluhr kennt wohl jeder.

Wenn man die so in der Hand hält und man dreht sie, dann schmeißt dat Ding einen eher dünnen sound …

[Spieluhr drehen]

Wenn ich die Spieluhr aber auf eine Kiste stelle

– Achtung – [Spieluhr auf den Tisch setzen]

dann klingt sie mit einem mal ganz laut.

Die Melodie braucht ´nen Resonanzkörper, um hörbar zu werden.

Ich glaub, so ähnlich funktioniert das auch, wie Gott hier auf der Welt wirkt.

Gott hat eine Melodie, es ist sein Lied von der großen Liebe.

Überhaupt nicht aufdringlich, eher ganz zart und absolut leicht zu überhören.

Jeder Mensch kann den Kontakt aufbauen und Resonanzkörper für dieses Lied werden. Durch uns will Gott und seine Melodie zum Schwingen kommen und hörbar werden.

In diesem Bild bedeutet „an Gott zu glauben“ dann zuallererst:

•Aufmerksam zu werden für sein Liebeslied, das er uns präsentiert,

•den Kontakt zulassen,

•um dann Resonanzkörper zu werden.

Wie geht nun dieser Kontakt?!

Für mich zum Beispiel: Meditation und Stille aber auch Musik …

… oder einfach in die Sterne schauen und staunen …

Michael Thiedig, Dortmund

Copyright Vorschaubild: Public Domain Pixabay

katholisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
evangelisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)
katholisch
Abspielen (titel)