Aktuelles

Beiträge auf einslive 

katholisch

Kirche in 1Live | 24.12.2018 | floatend Uhr

Familiengedöns

Ich kann echt alle verstehen, die jetzt keine Lust auf Weihnachten haben. Dieses ganze rührselige Familiengedöns, das da immer irgendwie erwartet wird. Glänzende Kinderaugen, Eintracht unterm Tannenbaum und so. Wenn das im eigenen Leben gerade eher nicht hat so dran ist, kann ich wirklich verstehen, dass Weihnachten eher Fluchtgedanken auslöst.

Und die Kirchen sind ja mit Schuld an diesem Kinderkram. Im ganzen Sektor werden jetzt gleich unzählige Krippenspiele in Kirchen aufgeführt. Und immer geht’s um dieselbe Story. Maria, Josef, Geburt von Jesus im Stall, Hirten, die Schäfchen, die Engelchen, Halleluja - Gähn! Als in meinem Umfeld die ersten Leute Kinder gekriegt haben, fand ich das ja zuerst schön, aber dann auch mega nervig, weil sich plötzlich alles nur noch um das Baby gedreht hat. Geschrei, Windeln wechseln, Brei füttern. Man konnte nicht mehr normal mit den Eltern reden, weil das Kind ständig alles unterbrochen hat.

Bei Weihnachten geht’s aber eigentlich nicht um Familie. Sondern um einen Gott, der als Kind in die Welt kommt. Und der damit alles unterbricht, was ich mir eigentlich so vorgenommen habe. Kinder wollen Aufmerksamkeit, Hilfe und Liebe. Und Gott vielleicht auch. Und das geht auch ohne Familiengedöns.

Christian Schröder, Aachen

evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen