Aktuelles

Beiträge auf wdr3 

evangelisch

Choralandacht | 08.02.2014 | 07:50 Uhr

Jesu, meine Freude (eg 396)

Musik 1 (instrumental)

Autor: Lieber Hörerinnen und Hörer, wie finden Sie unsere Welt? Ist sie so schön wie an einem klaren Sommertag in den Bergen? Oder so zerstörerisch wie nach dem Taifun über den Philippinen im vergangenen November? Was denken Sie über unsere Zukunft? Ist sie so hoffnungsvoll wie der Frühling mit seinen frischen kräftigen Farben? Oder so bedrohlich wie die ansteigenden Weltmeere? Und wie ist das mit Ihrem persönlichen Leben? Ist das Glas eher halbvoll oder eher halbleer?

Irgendwie ist ja immer beides da: Schönheit und Zerstörung, Hoffnung und Verzweiflung. Aber auf welche Seite gehöre ich selbst? Und auf welche Seite möchte ich gehören? Wo mache ich mich selbst fest, damit das Durcheinander der Möglichkeiten für mich klar wird – in meinen Gedanken und meinen Gefühlen?

Musik 2, Choralvers 1:

Jesu, meine Freude, / meines Herzens Weide, / Jesu, meine Zier, / ach wie lang, ach lange / ist dem Herzen bange / und verlangt nach dir! / Gottes Lamm, / mein Bräutigam, / außer dir soll mir auf Erden / nichts sonst Liebers werden.

Sprecherin (overvoiced): Jesu, meine Freude, / meines Herzens Weide, / Jesu, meine Zier, / ach wie lang, ach lange / ist dem Herzen bange / und verlangt nach dir! / Gottes Lamm, / mein Bräutigam, / außer dir soll mir auf Erden / nichts sonst Liebers werden.

Autor: Johann Franck versuchte schon 1653 eine Antwort auf diese Fragen zu finden. Er war Bürgermeister in der Stadt Guben in der Niederlausitz und ein geachteter Dichter seiner Zeit. Von Johann Crüger, Kantor in Berlin, kam die Melodie, und Johann Sebastian Bach komponierte um den Choral herum eine seiner bekanntesten Motetten: Jesu, meine Freude.

Auch Bach´s Musik nimmt die Spannung menschlicher Existenz auf und weiß dabei dabei, dass sie oft uneindeutig oder brüchig ist.. Aber seine Musik zeigt dennoch dorthin, wo meine Gedanken sich verankern können und mein Herz fest wird.

Musik 3, Choralvers 2: Unter deinem Schirmen / bin ich vor den Stürmen / aller Feinde frei. / Laß den Satan wettern, / laß die Welt erzittern, / mir steht Jesus bei. / Ob es jetzt / gleich kracht und blitzt, / ob gleich Sünd und Hölle schrecken, / Jesus will mich decken.

Sprecherin (overvoiced) Unter deinem Schirmen / bin ich vor den Stürmen / aller Feinde frei. / Laß den Satan wettern, / laß die Welt erzittern, / mir steht Jesus bei. / Ob es jetzt / gleich kracht und blitzt, / ob gleich Sünd und Hölle schrecken, / Jesus will mich decken.

Autor: Wenn es mal so richtig zur Sache geht, in Krisen und Katastrophen, wenn meine Welt aus den Fugen zu geraten scheint – dann brauche ich ein starkes inneres Gegenbild, damit ich wieder gelassen und ruhig werde:

Musik 4, Choralvers 3: Trotz dem alten Drachen, / Trotz dem Todesrachen, / Trotz der Furcht dazu! / Tobe, Welt, und springe; / ich steh hier und singe / in gar sichrer Ruh. / Gottes Macht hält mich in acht, / Erd und Abgrund muss verstummen, …

Sprecherin (overvoiced): Trotz dem alten Drachen, / Trotz dem Todesrachen, / Trotz der Furcht dazu! / Tobe, Welt, und springe; / ich steh hier und singe / in gar sichrer Ruh. / Gottes Macht hält mich in acht, / Erd und Abgrund muss verstummen, …

Autor: Ich steh hier und singe in gar sichrer Ruh – diese innere Gelassenheit des Glaubens kommt aber nicht einfach von selbst. Wenn ich sie spüren will, wenn ich so in mir ruhen will, brauche ich Abstand zur Hektik und Unruhe um mich herum. Dann muss ich all das loslassen, was angeblich so wichtig ist, aber oft einfach nur gefangen nimmt.

Musik 5, Choralvers 4: Weg mit allen Schätzen; / du bist mein Ergötzen, / Jesu, meine Lust. / Weg, ihr eitlen Ehren, / ich mag euch nicht hören, / bleibt mir unbewußt! / Elend, Not, / Kreuz, Schmach und Tod / soll mich, ob ich viel muß leiden, / nicht von Jesu scheiden.

Sprecherin (overvoiced): Weg mit allen Schätzen; / du bist mein Ergötzen, / Jesu, meine Lust. / Weg, ihr eitlen Ehren, / ich mag euch nicht hören, / bleibt mir unbewußt! / Elend, Not, / Kreuz, Schmach und Tod / soll mich, ob ich viel muß leiden, / nicht von Jesu scheiden.

Autor: Vielleicht ist das sogar eine ganz gute Übung: all dem, was mich belastet, unfrei oder sogar krank macht, was mich letztlich von Gott trennt, täglich Gute Nacht zu sagen. Mit leichtem Herz und sogar etwas spöttisch:

Musik 6 (instrumental)

Sprecherin (overvoiced): Gute Nacht, o Wesen, / das die Welt erlesen, / mir gefällst du nicht. / Gute Nacht, ihr Sünden, / bleibet weit dahinten, / kommt nicht mehr ans Licht! / Gute Nacht, / du Stolz und Pracht; / dir sei ganz, du Lasterleben, / Gute Nacht gegeben.

Autor: Gute Nacht all dem, was nicht notwendig ist. Damit rückt anderes in den Vordergrund. Das, was mein Glas halbvoll sein lässt und nicht halbleer. Das, was mich bei Gott hält, wenn die Welt schwer wird. Was mich fest verwurzelt auch bei starken düsteren Stürmen. Freude! Eine Freude, die sehr tief von innen kommt. Die das Leid und Elend weder ausblendet noch verleugnet. Aber doch so verwandelt, dass es an die zweite Stelle rückt. Und an erster Stelle steht: Jesu, meine Freude.

Musik 7,Choralvers 6: Weicht, ihr Trauergeister, / denn mein Freudenmeister, / Jesus, tritt herein. / Denen, die Gott lieben, / muß auch ihr Betrüben / lauter Sonne sein. / Duld ich schon / hier Spott und Hohn, / dennoch bleibst du auch im Leide, / Jesu, meine Freude.

Sprecherin (overvoiced): Weicht, ihr Trauergeister, / denn mein Freudenmeister, / Jesus, tritt herein. / Denen, die Gott lieben, / muß auch ihr Betrüben / lauter Sonne sein. / Duld ich schon / hier Spott und Hohn, / dennoch bleibst du auch im Leide, / Jesu, meine Freude.

Musikinformationen:

Musik I. / VI.

CD-Titel: Jochen Rieger – Choräle beglügeln

Track-Titel: Jesu, meine Freude

Track-Nr.: 14

Melodie: Johann Crüger (1598-1662)

Bearbeitung: Jochen Rieger

LC-Nr.: 13743

Verlag: Gerth Medien GmbH, Asslar

Musik II.

CD-Titel: J.S. Bach: Die Motetten. Höhepunkte abendländischer Vokalmusik

Track-Titel: Jesu, meine Freude

Track-Nr. 8

Text: Johann Franck

Melodie: Johann Crüger

Chor: Gli Scrarlattisti

Leitung: Jochen Arnold

LC-Nr.: 16005

Verlag: edition chrismon 2009

Musik III.

CD-Titel: J.S. Bach: Die Motetten. Höhepunkte abendländischer Vokalmusik

Track-Titel: Unter deinem Schirmen

Track-Nr. 10

Text: Johann Franck

Melodie: Johann Crüger

Chor: Gli Scrarlattisti

Leitung: Jochen Arnold

LC-Nr.: 16005

Verlag: edition chrismon 2009

Musik IV.

CD-Titel: J.S. Bach: Die Motetten. Höhepunkte abendländischer Vokalmusik

Track-Titel: Trotz dem alten Drachen

Track-Nr. 12

Text: Johann Franck

Melodie: Johann Crüger

Chor: Gli Scrarlattisti

Leitung: Jochen Arnold

LC-Nr.: 16005

Verlag: edition chrismon 2009

Musik V.

CD-Titel: Loben – Bitten – Danken – Festliche Choräle von J.S. Bach

Track-Titel: Jesu, meine Freude

Track-Nr. 1

Text: Johann Franck (1618-1677)

Melodie: Johann Crüger (1598-1662)

Chor: Bach-Chor Siegen

Leitung: Ulrich Stötzel

LC-Nr.: 12055

Verlag: Gerth Medien GmbH, Asslar

Musik VII.

CD-Titel: J.S. Bach: Die Motetten. Höhepunkte abendländischer Vokalmusik

Track-Titel: Trotz dem alten Drachen

Track-Nr. 18

Text: Johann Franck

Melodie: Johann Crüger

Chor: Gli Scrarlattisti

Leitung: Jochen Arnold

LC-Nr.: 16005

Verlag: edition chrismon 2009

evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen