#
Aktuelles

Beiträge auf wdr3 

katholisch

Kirche in WDR 3 | 19.03.2018 | 07:50 Uhr

Leisetreter

Guten Morgen!

Es gibt ja so Figuren, die kann man sich eigentlich nur als Paar vorstellen: Adam und Eva, Caesar und Kleopatra oder Marianne und Michael. Und klar: Maria und Josef. Die werden ja meist ebenfalls im selben Atemzug genannt. Vielleicht hängt das Ganze mit Weihnachten und der Krippe zusammen. Da stehen sie so schön zusammen um das Christkind als gäbe es sie nur im Doppelpack. Doch beim zweiten Nachdenken merke ich: das passt ja gar nicht! Die beiden gehören irgendwie nicht zu meiner Paaraufzählung dazu. Denn die Sache ist viel brisanter: Josef hat überhaupt nur eine Bedeutung, weil es Maria gibt und vor allem weil sie die Mutter Jesu ist. In den Evangelien taucht er nur am Anfang auf. Da erfährt er wie aus heiterem Himmel von Marias Schwangerschaft, muss dann wegen der Volkszählung nach Betlehem ziehen und später auch noch vor Herodes nach Ägypten fliehen. Ein letztes Mal ist er dabei, als er und Maria den zwölfjährigen Jesus betend im Tempel fanden. Aber auch dort ist seine Frau tonangebend. Etwas spitz formuliert könnte man sagen, er führt ein Schattendasein. Wenig überraschend bei einer solch starken Frau und dem Sohn Gottes an der Seite. Wie zum Beweis gibt es kein einziges gesprochenes Wort von ihm, welches uns überliefert wäre. Zumindest in der biblischen Überlieferung ist er ein absoluter Leisetreter.

Es gibt sie auch heute noch, solche moderne Josefsfiguren. Mir fällt dazu spontan ein Name ein: Joachim Sauer, der Mann von Angela Merkel. Sie dürfen jetzt ruhig schmunzeln. Joachim Sauer ist weder heilig, noch mit einer Jungfrau verheiratet. Aber Joachim Sauer hält sich im Berliner Klatschbetrieb konsequent zurück. Nur Physikexperten wissen wirklich etwas über ihn. Er steht immer im Hintergrund und bis auf ein paar Urlaubsfotos kenne ich kaum etwas von ihm. Doch eins scheint mir klar: Hinter fast jedem Erfolgsmenschen gibt es jemanden, der ihm oder ihr den Rücken freihält. Das verbindet den biblischen Josef mit dem „First Husband“ Joachim Sauer.

Heute feiert die katholische Kirche das Fest des Heiligen Josefs. Es hat in der Kirchengeschichte lange gedauert, bis Papst Sixtus IV. 1479 den heutigen Tag als offiziellen Josefstag eingeführt hat. Gut, dass es ihn gibt! Denn Menschen in der zweiten und dritten Reihe zeichnen oft ganz besondere Gaben aus: Sie haben die Größe, andere groß sein zu lassen. Sie haben das Standing, nicht selber im Scheinwerferlicht stehen zu müssen. Und sie haben das so wichtige Talent, andere Menschen durch ihren Beistand zu stützen.

Liebe Hörerinnen und Hörer, vielleicht haben auch Sie solche Josefs und Josefinnen in ihrem Leben. Leisetreter, denen man heute umso lauter und vor allem herzlicher Danke sagen könnte. Ich habe da schon ein paar Namen im Kopf,

Ihr Pastor Simon Schwamborn aus Lippstadt

evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen