#
Aktuelles

Beiträge auf: einslive 

katholisch

Kirche in 1Live | 06.09.2018 | floatend Uhr

Santé! Gesundheit! Bless you!

Dem Anderen was Gutes zu wünschen, wenn er niest, gehört in allen Ländern zum guten Ton. Und im Englischen ein Segen ist, das finde ich total schön. So nach dem Motto „Werd nicht zu doll krank, Gott schütze dich“.

Manchmal mach ich das auch, einfach so. Leute segnen. Die kriegen das dann gar nicht mit, aber mir ist das wichtig. Dann sprech ich ein kurzes Gebet und nen Segen für denjenigen und vertrau ihm Gott an.

Ich hab dann das Gefühl, dass der andere unter nem besonderen Schutz steht – wenn ich als Freundin nichts mehr tun kann oder es unheimlich schwer ist, mit ner Tat zu helfen, dann segne ich. Ich geb das Ganze ab und tu das, was mir möglich ist – alles darüber hinaus weiß Gott schon, daran glaube ich fest. Der sagt dann so was wie „Danke Rike, ich übernehm ab hier, mach dir keine Sorgen.“

Rike Bartmann, Münster

evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen