Aktuelles

Beiträge auf wdr2 

evangelisch

Kirche in WDR 2 | 17.09.2014 | 05:55 Uhr

Schönheit

Schönheit ist etwas Wunderbares. Manches an Schönheit ist dem Menschen gottgeschenkt. Aber manchmal kann man auch etwas nachhelfen, indem man sich bewusst schön kleidet. Die Hollywood-Schauspielerin Audrey Hepburn, Stilikone ihrer Zeit – vielen bekannt aus dem Film: „Frühstück bei Tiffany“, hat sich gefragt: Was macht wirklich schön? Fünf Tipps hat sie ihrer modeinteressierten Nachwelt hinterlassen:

Erstens rät Audrey Hepburn: Wenn Du schöne Lippen haben möchtest, sprich freundliche Worte. – Ein guter, ein einfacher Tipp: Denn ich weiß selbst, Griesgrämigkeit steht mir nicht gut. Ich wirke verkniffen. Machen Sie mal die Probe: Schauen Sie in den Spiegel, wenn sie böse Worte sagen und wenn Sie liebevoll reden…

Zweiter Tipp: Wenn Du leuchtende Augen möchtest, suche das Glück in den Mitmenschen. – Verschließe dich nicht, sondern öffne dich für andere, so ist die Botschaft von Audrey Hepburn. Denn erst andere können Dir schenken, was du dir nicht selbst geben kannst: Glück und Liebe.

Der dritte Tipp für wahre Schönheit ist noch eindeutiger: Wenn Du schlank sein möchtest, teile Dein Brot mit den Armen. –Ich erlebe zudem, dass sich viele Menschen auch deshalb vollstopfen, weil sie mit sich selbst sehr unglücklich sind.

Der vierte Tipp, er ist vielleicht der schönste: Wenn Du schönes Haar haben möchtest, lass einmal am Tag ein Kind damit spielen. Und dann der letzte, der fünfte Tipp: Wenn Du einen aufrechten Gang haben möchtest, geh in dem Bewusstsein, dass Du nie allein sein wirst. – Einsame Menschen gehen gebückt, zumindest innerlich und das kann man ihnen äußerlich manchmal auch ansehen. Du bist nicht allein, nie! Das ist für mich auch ein Satz des Glaubens. Gott trägt mich und hält mich, wo immer ich hingehe. An diese Zusage möchte ich mich immer wieder erinnern.

Fünf Tipps von Audrey Hepburn. Fünf Tipps aus der Einsicht oder der Lebenserfahrung einer Hollywood-Größe, die den Glamour der Film-, Show- und Scheinwelt gut kannte: Wahre Schönheit kommt von innen. Wahre Schönheit kann man nicht kaufen, man kann sie nur leben.

Erstaunlicherweise hat der in Modedingen wohl kaum so versierte Apostel Paulus schon vor fast 2000 Jahren seinen Mitmenschen ganz ähnlich empfohlen: „Zieht an als die Auserwählten Gottes, herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld.“ (Kolosser 3, 12). Auch fünf Tipps – ist das Zufall? Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut und Geduld. In der Bibel ist das die sogenannte „Kleiderordnung Gottes“.

Wer jetzt was genau davon tragen kann und wem was gut steht, das muss jeder selbst anprobieren und ausprobieren, vermute ich. Aber eines sollte mich ermutigen und das ist von Audrey Hepburn ausdrücklich bestätigt: Diese Schönheitstipps funktionieren – garantiert!

evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen