#
Aktuelles

Beiträge auf: wdr2 

evangelisch

Kirche in WDR 2 | 06.02.2014 | 05:55 Uhr

Sei vorsichtig, Kind!

Musik: Intro

Autor: Wenn sich ein Vater Sorgen um seine Tochter macht, die langsam flügge wird, Jungs kennenlernt und die ersten Abende in der Disco verbringt, dann hört sich das möglicherweise so ähnlich an wie in einem Song des britischen Entertainers Robbie Williams:

Musik: You’re gonna meet some strangers. Welcome to the zoo. Bitter disappointments, except for one or two. Some of them are angry, some of them are mean, most of them are twisted, few of them are clean.

Overvoice: Wildfremden wirst du begegnen: Willkommen im Zoo! Alles herbe Enttäuschungen, mit ein oder zwei Ausnahmen. Manche von ihnen sind wütend, andere sind gemein, die meisten sind schräg drauf, und nur wenige von ihnen sind sauber.

Musik: Now when you go dancing with young men down at the disco, just keep it simple, You don’t have to kiss though …

Overvoice: Also, wenn du mit jungen Männern tanzen gehst in der Disco, dann lass es mal schlicht angehen: Du musst sie nicht gleich küssen…

Autor: Das ist alles gut gemeint, und der besorgte Vater hat vermutlich sogar in vielem Recht mit dem, was er sagt. Die Tochter wird es trotzdem nicht gern hören. Es gehört zum Erwachsenwerden einfach dazu, dass man seine eigenen Erfahrungen macht. Und das ist nun mal nicht ohne Risiko. Besorgte elterliche Hinweise ändern daran nichts – obwohl sie sich doch nur dem Wunsch verdanken, die Tochter möglichst vor allem Bösen zu beschützen.

Musik: For All your days and nights I’m gonna be there, I’m gonna be there, yes I will. Go gentle through your life. If you want me I’ll be there. When you need me I’ll be there – for you.

Overvoice: Denn jeden Tag und jede Nacht deines Lebens werde ich da sein, werde ich da sein, ja, das werde ich. Geh behutsam durch dein Leben! Wenn du willst, werde ich da sein. Wenn du mich brauchst, werde ich da sein – für dich.

Autor: Das ist ganz Ernst gemeint. Das ist echt. Das ist sogar anrührend. Und vielleicht ist es deshalb so tragisch, dass es nicht funktioniert. Kein Mensch kann für die, die nach ihm kommen, ewig verantwortlich sein. Keiner kann immer da sein, und wenn er noch so sehr gebraucht wird. In der Bibel heißt es im Buch des Propheten Joel, dass die Alten ihren Träumen nachhängen, während die Söhne und Töchter weissagen. Das bedeutet: Es kommt der Zeitpunkt, wo sie selbst verantwortlich werden für die Zukunft. Für die Älteren geht es darum zu lernen, dass die nächste Generation eigene Pläne hat und mit sich auch ohne kluge Ratschläge behutsam umgeht. Und wer die Gelassenheit findet, die Jüngeren auf eigenen Füßen stehen zu lassen, wird plötzlich entdecken, dass man dann von den eigenen Kindern auf eine neue, gleichberechtigte Art und Weise wieder gebraucht wird und es gut ist, wenn man da ist.

Musik: If all your days are nights, when you want me I’ll be there, say my name and I’ll be there – for you.

Overvoice: Wenn alle deine Tage nur Nächte sind und du mich dann brauchst, werde ich da sein – für dich.

Musikinformation:

CD-Name: Swings Both Ways

Track-Name/-Nr.: Go Gentle / 2

Interpret: Robbie Williams

Komponist: Robert Williams / Guy Chambers / Chris Heath

Textdichter: Robert Williams / Guy Chambers / Chris Heath

Verlag: Robert Williams / Farrell Music Ltd.

LC-Nr.3756148

Label:Universal Island Records

evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen