#
Aktuelles

Beiträge auf wdr2 

evangelisch

Kirche in WDR 2 | 18.01.2018 | 05:55 Uhr

Unter den Wolken

O-Ton: Das Schwierige an der Freiheit ist, dass man sich selber eine Meinung bilden muss. Dass sie nicht vorgegeben wird.

O-Ton: Das Schöne ist wirklich, dass ich mich äußern kann, dass ich tatsächlich die Möglichkeit habe, meine Meinung zu präsentieren.

Musik: Unter den Wolken wird's mit der Freiheit langsam schwer, wenn wir hier und heute alle wie betäubt sind.

Autor: Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. Na klar, da scheint fast immer die Sonne und man ist weit weg von allem. Aber unter den Wolken, so die Toten Hosen, hier so, mitten im Leben, ist das mit der Freiheit so eine Sache.

O-Ton: Schwierig an der Freiheit ist, ich muss auch verstehen, der andere hat auch eine Freiheit. Das heißt, ... meine Freiheit hat auch Grenzen.

Autor: Ich habe mit Jugendlichen darüber gesprochen. Für sie ist klar...

O-Ton: Dass, wenn man selber seine Meinung äußert, man auch mit Kritik rechnen muss. Und dass man aber auch die Meinung anderer tolerieren sollte. Und auch kritisieren darf.

Musik: Die Welt steht grad auf ihrem Kopf, der Wind hat sich gedreht, ein grauer Schatten liegt auf unserm Weg.

Autor: Ein grauer Schatten. Es gibt heute bestimmte Bewegungen und politische Parteien, die wollen plötzlich bestimmen, wer in Deutschland dazugehört und wer nicht, welche Herkunft oder Hautfarbe, welche Religion oder Meinung genehm ist und welche nicht.

O-Ton: Wenn man eben in die Vergangenheit schaut, dann erkennt man ... diese Verfolgung aufgrund des Glaubens, das haben wir heute nicht mehr. Da sind wir sehr glücklich darüber.

O-Ton: Aber man sieht in den verschiedenen Regionen in Deutschland, dass sich das auch ändert.

O-Ton: Es ist schade, dass es sich wieder drehen kann. Dass Leute nicht miteinander auskommen.

Autor: Die Freiheit ist gefährdet. Aber unter den Wolken muss ja nicht gleich alles den Bach runtergehen. Manchmal reißt der Himmel auf.

Musik: Und ein, zwei Sonnenstrahlen bahnen sich ihren Weg aus einem kleinen Hoffnungsschimmer kann das größte Licht entstehen.

O-Ton: Ein Glaube ist ein Ankerpunkt im Leben. Wenn die Welt um einen herum zusammenbricht, dann kann man sich auf etwas fokussieren und dort neuen Halt finden.

O-Ton: Wir leben in Freiheit, wir haben Frieden, wir können alle zusammenleben in Solidarität, ... man muss auch einfach wach bleiben und dabeibleiben.

Musik: Unter den Wolken geben wir die Freiheit noch nicht her, weil sie uns heute

alles bedeutet.

Musikinformation:

CD-Name: Laune der Natur

Track-Name/-Nr.: Unter den Wolken / Track 4

Interpret: Die Toten Hosen

Komponist: VON HOLST, ANDREAS

Textdichter: FREGE, ANDREAS und LACINY, MARTEN

LC-Nr. 03055

Label:JKP (Warner)

katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen