#
Aktuelles

Beiträge auf wdr4 

evangelisch

Kirche in WDR 4 | 13.03.2020 | 08:55 Uhr

Jesus-Flatrate!

Guten Morgen!

Ich habe ein neues Handy, so ein richtig neues! Jahrelang habe ich immer die alten Handys meiner Familie aufgetragen. Die habe ich mal von meiner Tochter, mal von meinem Schwiegersohn bekommen. Nun waren gerade einige Vertragsumstellungen mit meinem Anbieter fällig. Da habe ich zugeschlagen. Es ist zwar kein Premiumgerät, aber kann alles, was ich so brauche. Auch telefonieren. Und: Ich habe mir dazu eine Daten-Flatrate geleistet. Wenn ich unterwegs bin, kann ich mir so viele Daten herunterladen wie ich brauche. Oder wie ich will. Das ist schon toll. Egal wo ich bin, ich kann Nachrichten lesen, mir Vorträge, Predigten oder Musik herunterladen. Oder ich kann einfach im Internet recherchieren. Bilder und Videos verschicken und bekommen, so viele ich will. Und selbst wenn ich das intensiv nutzte, es kostet nicht mehr. Und es wird nicht irgendwann langsamer oder gar ganz abgeschaltet. Es ist eben eine Flatrate. Nun bin natürlich versucht, das auch richtig auszunutzen: Ich lade mir manchmal Sachen herunter, die gar nicht nötig sind. Trotzdem, so ein Tarif ist schon eine feine Sache.

Ich könnte mir so eine Flatrate auch in anderen Bereichen vorstellen. Bei meinem Lieblingsitaliener zum Beispiel, das wäre traumhaft. Oder so eine "Immer wenn ich draußen bin Sonnenschein-Flatrate", herrlich. Oder eine "Kreativ-Flatrate": Immer wenn ich nicht weiterkomme, kommt jemand mit einer guten Idee vorbei. Oder wie wäre es mit einer "Rückenkraul-Flatrate", jedes Mal, wenn ich mich nicht so gut fühle, krault mir jemand den Rücken.

Bei diesem Gedanken fiel mir etwas ein. Ich habe tatsächlich noch einige andere wirkliche Flatrates. Da geht es zwar nicht um Daten, doch sie sind auch ziemlich gut. Flatrates bei Jesus. Oder bei Gott. Die beiden haben ganz verschiedene "Flatrates" im Angebot: Die "Ich habe immer ein offenes Ohr für dich"-Flatrate zum Beispiel. Anders gesagt: "Du darfst immer alle Sorgen bei mir abladen." Oder: "Ich bin immer offen für deine Dankbarkeit und Freude." Oder auch die "Klagemauer-Flatrate". Alles was mich nervt, kann ich Gott sagen, beziehungsweise ihm klagen. Auch das was ich nicht verstehe in dieser Welt. Jesus sagt das mit der Flatrate so: "Kommt alle her zu mir, die ihr euch abmüht und unter eurer Last leidet! Ich werde euch Ruhe geben." (1)

Und das Tolle ist, bei Gott gibt es nicht: "Kein Netz vorhanden!" Gott ist immer online. Sein Netz hat immer vier Balken. Die Bibel drückt das an einer Stelle so aus: "Würde ich hoch fliegen, wo das Morgenrot leuchtet, mich niederlassen, wo die Sonne im Meer versinkt: Selbst dort nimmst du mich an die Hand und legst deinen starken Arm um mich." (2) Also, egal wo ich bin, Gott ist da und möchte mich begleiten.

Ich finde: Das sind gute Aussichten für diesen Tag. Ich werde sicherlich meine Jesus-Gott-Flatrate nutzen.


Ihr Pastor Heddo Knieper aus Soest!

 

(1) Matthäus 11,28, Die Bibel: Hoffnung für Alle,

(2) Psalm 139,9f Basis Bibel.

 

 

 

Redaktion: Landespfarrerin Petra Schulze

 

katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen