#
Aktuelles

Beiträge auf wdr5 

evangelisch

Radiogottesdienst | 01.06.2020 | 10:00 Uhr

Radiogottesdienst

Der Gottesdienst

In Zeiten von Angst und Verzweiflung kann Gottes Geist Menschen aufrichten und verbinden. Mitten in der Krise kann etwas Neues entstehen. Das jedenfalls ist die Erfahrung der engsten Freundinnen und Freunde Jesu. Pfarrer Oliver Mahn spricht in seiner Predigt über eine Ostergeschichte, die erzählt, wie Gottes Geist alles verändert (Johannes 20,19-23). So fallen Ostern und Pfingsten auf einen Tag. Er fragt: Was kann Menschen heute verbinden – untereinander und mit Gott?


Die Kirche

Die nach dem Reformator Philipp Melanchthon benannte Kirche liegt in Köln-Zollstock, mitten im Veedel. Die Kirche ist eingebettet in ein Straßennetz mit weiß verputzten Genossenschaftswohnungen im Bauhausstil. In wenigen Tagen feiert die Gemeinde das 90. Jubiläum der Einweihung ihrer Melanchthonkirche. Sie wurde 1929-1930 nach den Plänen des deutsch-amerikanischen Architekten Theodor Merill erbaut — ebenfalls im Bauhausstil. Die weiße Kirche mit dem rechteckigen Glockenturm gehört damit zu den ersten Sakralbauten Deutschlands, in denen das Erdgeschoss als Gemeindezentrum dient und der eigentliche Kirchraum im ersten Stock liegt. Im Untergeschoss ist eine Turnhalle, nebenan — mit den Gemeinderäumen eng verbunden — der Kindergarten der Gemeinde. Seit 1982 steht das Gemeindezentrum als Beispiel der Bauhausarchitektur unter Denkmalschutz. Der Kirchsaal mit einer Orgel von Willi Peter verfügt über eine ausgezeichnete Akustik.


Die Gemeinde

Die Kirchengemeinde pflegt in vielen Gruppen, Kreisen und Initiativen ein reges Miteinander, in dem auch diakonische Aufgaben und die Ökumene mit den beiden katholischen Kirchen im Stadtteil stets mitbedacht werden. Vor allem die vielen Ehrenamtlichen bereichern das Gemeindeleben: in Chören, Jugendgruppen, Kreativ- und Seniorenkreisen. Eine bunte und vielfältige Kirche im Veedel.


Mitwirkende

Die Predigt hält Pfarrer Oliver J. Mahn, er führt auch durch die Liturgie. Lektorin ist Presbyterin Imke Eckau. Die Musikalische Leitung hat Kirchenmusikerin Barbara Bannasch. Sie spielt auch die Orgel. In einem Projektchor sind beteiligt: Barbara Bannasch (Leitung; Alt), Susanne Schubert (Sopran), Angela Tjong-Ayong (Sopran), Hartmut Neubauer (Tenor), Jörg Busche (Tenor), Joachim Schmidt (Bass), Olaf Theis (Bass). Presbyterin Susanne Schubert spielt die Geige.

Lieder:
O komm, du Geist der Wahrheit (eg 136,1-4.7)
Freut euch, ihr Christen alle (eg 129,1-4)
Du, Herr, gabst uns dein festes Wort (eg RWL 570,1-5)
O Heiliger Geist, o heiliger Gott (eg 131,1-6)


Hörertelefon: 0221-936436-20 (bis 13.00 Uhr)

evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen