#
Aktuelles

Beiträge auf: wdr2 

evangelisch

Kirche in WDR 2 | 15.12.2020 | 05:55 Uhr

DIESER BEITRAG ENTHÄLT MUSIK, DAHER FINDEN SIE HIER AUS RECHTLICHEN GRÜNDEN KEIN AUDIO.

Weihnachten im Schnee?

Autor: Ob wir in diesem Jahr wenigstens weiße Weihnachten bekommen werden? Das mit dem Frieden auf Erden, da warten wir ja schon lange drauf. Und in Corona Zeiten können wir ja auch nicht so feiern, wie wir es möchten, müssen wir auf vieles verzichten. Könnte dann nicht wenigstens ein bisschen Schnee fallen, bitte?

 

Musik: “I Believed in Father Christmas” (2017 - Remaster); Interpret: Greg Lake; Komposition: Greg Lake, Peter Sinfield & Sergei Prokofjew; Album: I Believe in Father Christmas – Single; Label: 2020 Leadclass Limited under exclusive license to BMG Rights Management (UK) Ltd.; LC: 19813.

 

They said there'll be snow at Christmas
They said there'll be peace on earth
But instead it just kept on raining
A veil of tears for the virgin birth 

 

Autor: Sie sagen, es gibt Schnee an Weihnachten, sie sagen, es gibt Frieden auf Erden, stattdessen gibt’s Regen und Tränen, singt Greg Lake. Weihnachten ist ein faszinierendes, ein verstörendes, ein tröstendes Fest. Denn hinter all dem Glitzer und Verkaufsrausch, hinter all der Glühweinseligkeit und der Hektik verbirgt sich eine zutiefst verstörende Geschichte: Eine junge Familie unter freiem Himmel. Ausgeliefert an eine ungerechte Welt, hin und her geschubst zwischen den Mächten ihrer Zeit. Ein Kind, geboren in Armut.

 

Musik: They sold me a dream of Christmas
They sold me a silent night
And they told me a fairy story
'Till I believed in the Israelite
And I believed in father Christmas…

 

Autor: „I believed in father Christmas“ heißt der Song von Greg Lake. Was sie mir verkauft haben, ist nur ein Traum von Weihnachten, ein Märchen, singt er da, aber dann hat er angefangen zu glauben. Hinter den Sehnsuchtsbildern von Weihnachten, hinter Weihnachtsmann und Jingle Bells verbirgt sich ja auch eine sehr tröstliche Geschichte: Gott an der Seite der Menschen. Gott zum Anfassen und zum Liebhaben – so wie man nur ein kleines Kind liebhaben kann! Gott als unser Begleiter – durch Höhen und Tiefen, durch Freude und Schmerz, durch Leben und Tod.

Musik: I wish you a hopeful Christmas
I wish you a brave new year
All anguish, pain and sadness
Leave your heart and let your road be clear

 

Autor: Ein hoffnungvolles Weihnachten wünscht uns der Songschreiber. Dass wir einen Weg finden ohne Angst, Schmerz und Traurigkeit. Es kommt auf uns an. Gott wird die Welt nicht mit einem Knall verbessern. Wir geben ihm Hand und Fuß und ein Gesicht und eine Stimme. Wenn es heißt Friede auf Erden dann ist das Versprechen und Auftrag zu gleich. Es kommt auf uns an, ganz gleich, ob’s Schnee gibt oder nicht.

 

Musik: They said there'll be snow at Christmas
They said there'll be peace on earth
Hallelujah, Noel be it heaven or hell
The Christmas we get we deserve

 

 

Redaktion: Landespfarrer Dr. Titus Reinmuth

evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen