Aktuelles

Beiträge auf: wdr4 

katholisch

Kirche in WDR 4 | 29.10.2022 | 08:55 Uhr

Kinoverkündigung

Allegra ist eine sportliche, selbstbewusste und freie junge Frau aus dem Tessin. Sie ist die Hauptfigur des Films „Atlas“, der seit Donnerstag in manchen Kinos läuft. Allegra ist eine leidenschaftliche Bergsteigerin, der die Alpen als Herausforderung nicht mehr ausreichen.

O-Ton – Was haltet Ihr davon, wenn wir in den nächsten Ferien vielleicht mal ein bisschen was Extremeres machen. Wir könnten ja mal in einem Gebirge klettern, das weiter weg ist. In Afrika, Patagonien. – Bin dabei, und du?

Allegras Idee kommt bei ihrer alpinen Seilschaft sehr gut an. Ihre Eltern jedoch sind weniger begeistert.

O-Ton
Sonja hat erzählt, Ihr wollt auf den Atlas? – Yes!. – Ja, wir sind bereit. – Ihr seid doch verrückt. Warum verbringt Ihr Eure Freizeit mit Bergsteigen in Marokko? – Jedem seine Leidenschaft!

Die vier jungen Leute lassen sich nicht von ihrer Idee abbringen. Ein Jahr später sind sie auf dem Weg in das afrikanische Hochgebirge. Sie machen Station in Marrakesch. Dort sitzen sie voller Vorfreude in einem Touristencafé, als eine Bombe explodiert. Allegras Freund und das befreundete Pärchen sind sofort tot, Allegra selbst wird von mehreren Splittern schwer verletzt und entstellt. In den Wochen danach heilen die Wunden, aber das Trauma bleibt. Allegra hat ihr sicher geglaubtes Weltbild verloren. Eine ganze Weile lang kommt keiner an sie ran. Alle Versuche scheitern, das Trauma zu überwinden.

O-Ton – Allegra, spiel nicht das Opfer. Wir sitzen alle in der gleichen Scheiße. – Geh bitte, Julia, ich will allein sein. – Lass uns doch irgendwas zusammen - Julia, ganz im Ernst!

Für mich ist Allegras sich-ein-Igel-n absolut nachvollziehbar. Das Leben hat ihr weiß Gott übel mitgespielt. Mir würde das vermutlich ziemlich ähnlich gehen. Als Christ kann ich aber darauf vertrauen, dass Gott auch in solchen Tagen bei mir ist. In der Bibel lese ich: „Gott wird euch, die ihr kurze Zeit leiden müsst, wieder aufrichten, stärken, kräftigen und auf festen Grund stellen.“ (1 Petr 5, 10). Übersetzt ins Heute heißt das: „Du kann nie tiefer fallen als in Gottes Hand.“ Was für eine Zusage, was für ein Gottvertrauen! Ob mir das tatsächlich helfen würde, das weiß ich nicht. Aber ich hoffe darauf. Die Allegra aus dem Film „Atlas“ jedenfalls findet auf jeden Fall peu à peu zurück ins Leben:

O-Ton – Und? Wie war die Probe? – Gut, danke. – Und Du bist? – Allegra. Freundin von Bustow. – Stimmt. Hab‘ Dich nur nicht gesehen. Ich bin Arad. – Früher habe ich Konzerte organisiert, mit ein paar Freunden. – Ah! Und ich habe für einen Radiosender gearbeitet. – Wollen wir uns wiedersehen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen