Aktuelles

Beiträge auf: wdr2 

katholisch

Kirche in WDR 2 | 22.05.2014 | 05:55 Uhr

DIESER BEITRAG ENTHÄLT MUSIK, DAHER FINDEN SIE HIER AUS RECHTLICHEN GRÜNDEN KEIN AUDIO.

Endlich 75!?

Auf einer Geburtstagsfeier habe ich die Glückwunschkarte gesehen, die die achtjährige Charlotte für ihre Oma gestaltet hatte - mit viel Liebe und viel rosa Glitter. Auf der Karte stand: Liebe Oma, endlich 75!

Wir übrigen Geburtstagsgäste, die wir schon etwas in die Jahre gekommen sind, haben darüber geschmunzelt. Klar, dass die Achtjährige so aufs Älterwerden guckt. Aus ihrer Sicht sieht das ja auch so aus. Mit jedem Jahr passiert etwas Neues, wird der Radius erweitert. Endlich darf man länger aufbleiben. Und bestimmte Sendungen im Fernsehen angucken. Und ist endlich nicht mehr die Kleine.

Aber wir Erwachsenen? Wenn ich es genau überlege, bin ich seit meinem 18. nur noch begrenzt enthusiastisch über Geburtstage. Und auch sonst: „Endlich 37“ hab ich noch nie jemanden sagen hören. Denn das Alter wird zweitrangig. Bestimmte Lebensereignisse sind nicht mehr direkt daran gekoppelt. Endlich die Schule zu Ende und Zuhause ausziehen. Endlich einen Job haben. Einen Partner, Kinder, ein eigenes Zuhause…all das ist unabhängig vom Lebensalter.

Und trotzdem hat mich Charlottes Glitter-Karte irgendwie berührt und mir geht die Gratulation der Achtjährigen an Ihre Oma nicht aus dem Kopf. Könnte ich nicht auch die Perspektive einfach mal umdrehen? So denken, wie dieses Mädchen? Endlich 50! Endlich 62! Endlich sich um manches keine Sorgen mehr machen müssen, Falten und Pfunde zum Beispiel. Grinsend die ersten Seniorenermäßigungen in Anspruch nehmen. Sich an dem freuen, was ist. Mit all seinen Schrulligkeiten.

Irgendwie schrullig ist auch dieser Gott. Er kennt uns und unsere ganzen Komplexe. Und er liebt uns trotzdem. Schon über 2000 Jahre alt sind diese Zeilen aus der Bibel, die ich immer noch klasse finden – denn sie sagen einfach „ja“ zu mir – egal in welchem Lebensalter: „Ich bleibe derselbe, so alt ihr auch werdet. Bis ihr grau werdet, will ich euch tragen. Ich werde euch schleppen und retten.“ (Jes 46,4)

katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen