#
Aktuelles

Beiträge auf: wdr2 

katholisch

Kirche in WDR 2 | 18.01.2014 | 05:55 Uhr

DIESER BEITRAG ENTHÄLT MUSIK, DAHER FINDEN SIE HIER AUS RECHTLICHEN GRÜNDEN KEIN AUDIO.

Nicht mein Tag

Till Reiners ist ein gemachter Mann. Eigentlich hat er ein wunderbares Leben. Er wohnt in einer neuen Doppelhaushälfte, er ist verheiratet mit einer schönen jungen Frau, hat einen kleinen Sohn. Eigentlich hat er alles, was man zum Leben braucht.

Aber Till ist nicht wirklich zufrieden. Seine Arbeit findet er langweilig. Die alltägliche Routine ödet ihn an. Seiner Ehe mit Miriam fehlt das Feuer; die beiden streiten sich andauernd.

Wenn wir nur eine statt zwei Wochen wegfahren? - Sag mal, spinnst du? Ich brauche den Urlaub! Die gehn mir hier alle voll auf den Sack! Du kannst dich mit deinem Modekram da vielleicht selbst verwirklichen, aber ich muss hier hart arbeiten und Geld verdienen ... - Eh, lass deinen Frust nicht an mir aus! Ich kann nichts dafür, dass dein Job dich so ankotzt! Dieser Job ernährt uns aber nur zufällig und zahlt die Raten fürs Haus und dein verkacktes Auto!

Tills Routine wird jäh unterbrochen, als der Kleingangster Nappo die Bank überfällt, in der Till arbeitet. Mit vorhehaltener Pistole und einer Maske überm Gesicht stürmt Nappo die Bank und nimmt schließlich Till als Geisel.

Hast Du ein Auto? - Lass sie in Ruhe! - Was hast du kleiner Wichser zu mir gesagt? - Ich hab ein Auto! - Habt ihr nen Hinterausgang? - Ja! - Wo? - Hinten!

Till und Nappo sind die Hauptfiguren im Film „Nicht dein Tag“, der seit Donnerstag im Kino läuft. Axel Stein und Moritz Bleibtreu spielen die beiden unterschiedlichen Typen, die in einen Strudel turbulenter Ereignisse geraten und sich dabei nach und nach näher kommen. Nappo entführt Till nicht nur aus der Bank, er entführt ihn in ein unbekanntes Leben - bunt und laut und voller Überraschungen.

Die beiden bemerken: Der vermeintliche Spießer Till ist so bieder gar nicht. Und der großkotzige Nappo nimmt dessen Hilfe dann doch dankbar an.

Ich würd den Vertrag nicht unterschreiben! Wat hat denn der Zivilist da zu kamellen? - Was willst du, verdammte Scheiße? Ich wollte Sie nur darauf hinweisen, dass der Vertrag so gar nicht rechtsgültig ist. Also ein Händler sollte im Vergleich zu einem Privatverkäufer eine Mindestgewährungsleistung von ei­nem Jahr garantieren und die steht gar nicht drin! Insofern ist der Vertrag gar nicht gültig. Juristisch gesehn!

Die Kommödie "Nicht mein Tag" zeigt mir: Ich kann nicht alles organisieren und planen. Es gibt immer noch mehr als das, was ich erreicht und geschafft habe. Und es lohnt sich, offen zu sein für die Wendungen und Begegnungen, die mir der Himmel schickt. „Wer von euch kann mit all seiner Sorge sein Leben auch nur um eine kleine Zeitspanne verlängern?“ fragt Jesus (Mt 6,27).

Und er gibt als Antwort ein Gleichnis: „Seht euch die Vögel des Himmels an: Sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte in Scheunen; euer himmlischer Vater ernährt sie“ (Mt 6,26). Mit einem unbesorgten Blick auf ihr Leben wird heute vielleicht Ihr Tag!

evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
katholisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen
evangelisch
Abspielen